Shinrin-Yoku.life | Shinrin Yoku und Waldbaden | Seminare Kurse Trainer Buch | Deutschland

Der Shinrin-Yoku-Pfad: Wir l(i)eben Waldbaden

Shinrin Yoku hat in Japan eine lange Tradition und bedeutet frei übersetzt: Waldbaden. Gemeint ist ein intensiver, bewußter Aufenthalt in ursprünglicher Natur, um Körper, Geist und Seele zu stärken.

Seit Jahren führen wir bereits die Shinrin-Yoku.life-Seminare durch. Waldbaden als Erlebnis. Unsere Wald-Workshops verstärken die Gesundheits-Effekte aus dem Wald mit gezielten Übungen und Techniken aus Coaching, Achtsamkeitstraining und Atemtherapie. Ziele: Stressabbau, ein höheres Wohlbefinden, Wertorientierung. Ganz einfach mehr Lebensfreude!

Aus den ersten Waldbaden-Seminaren hat sich dann der Shinrin-Yoku-Pfad entwickelt. Der Erfolg mit unserem Weg Waldbaden zu leben und erlebbar zu machen, hat uns Mut gemacht: 2016 haben wir ein eigenes Waldgrundstück im ostwestfälischen Wiehengebirge gekauft, um ganz frei zu sein beim Waldbaden und um nachhaltige Forstwirtschaft in überschaubarem Rahmen zu betreiben. Hier entwickelt sich der erste Shinrin-Yoku-Pfad Deutschlands als Naturerlebnis. Der Shinrin-Yoku-Pfad ist aber auch eine ganzheitliche Methode zur Entspannung und zur Gesundheitsförderung, die sich ganz einfach erschließt und die zum Mitmachen einlädt. Waldbaden & mehr: Im Buch "Im Wald baden" (Droemer Knaur) ist der Weg zum eigenen Heilpfad anschaulich und reich bebildert dargestellt.

Mit dem Shinrin-Yoku-Pfad wollen wir Menschen jeden Alters und unabhängig von ihrer gegenwärtigen gesundheitlichen Verfassung für den "gesunden" Wald und das Waldbaden begeistern. Immer in Verbindung mit einer Wertorientierung für Mensch und Natur. Spaß, Freude und Begegnung kommen auf dem Shinrin-Yoku-Pfad nicht zu kurz, sondern sind vielmehr Bestandteil des Konzeptes. Waldbaden erfrischt!

Der Meeresforscher Jacques Cousteau hat es sehr schön auf den Punkt gebracht: Was der Mensch liebt, das schützt er. Ja, Waldbaden fördert die Gesundheit. Für uns ist Shinrin Yoku - Waldbaden aber zudem ein Weg, die Natur (wieder) lieben zu lernen. Und sich selbst.

Jörg Meier


Wussten Sie schon...?

  • Waldbaden kann die Stresshormone Adrenalin und Cortisol nachhaltig senken. Bei Männern an einem Tag im Wald um circa 30 Prozent, bei Frauen um bis zu 50 Prozent.
    Prof. Qing Li, Nippon Medical School, Universität Tokio

  • 2012 wurde an japanischen Universitäten der medizinische Forschungszweig “Forest Medicine”, Waldmedizin, gegründet.


  • Pflanzliche Botenstoffe (z.B. Terpene) stärken unser Immunsystem. Ein Tag Waldbaden kann die Anzahl der “Killerzellen” in unserem Blut, die Viren und Krebszellen bekämpfen, um durchschnittlich 40 Prozent steigern.
    Effect of phytonicides from forest environment on immun funktion, Qing li, Nova Biomedical Verlag, New York, 2013

  • Die Umgebung hat einen unmittelbaren Einfluss auf die Vitalität unserer Zellen. Durch gezielte Übungen können wir dies unterstützend steuern.
    Molekularbiologe Bruce Lipton, Prof. Uni Stanford

  • Unterschiedliche Landschaftsbilder haben eine unterschiedliche Wirkung auf unser Wohlbefinden. Waldbaden tut gut.


  • Waldluft mit ihren gasförmigen sekundären Pflanzenstoffen senkt laut Prof. Yoshinori Ohtsuka (Universität Hokkaido) den Blutzuckerspiegel bei Diabetes-Patienten. Der Blutdruck kann durch Waldbaden ebenfalls gesenkt, der Pulsschlag beruhigt werden.
    Bum Jin Park, Effect of the forest environment on Physiological Relexation, Nova Biomedical Verlag


Der Shinrin-Yoku-Pfad und seine Anwendung

Der Shinrin-Yoku-Pfad zur Entspannung und Prävention: Schenken Sie sich eine grüne Auszeit und ein wirksames Instrument, um Stress effektiv abzubauen, das Immunsystem zu stärken und Strategien zu entwickeln, Alltagsthemen entspannter zu bewältigen. Kommen Sie beim Waldbaden zur Ruhe, in unserem Wald finden Sie mentale Stärke und körperliche Fitness: Persönlichkeitsentwicklung mit Outdoor-Feeling.

Der Shinrin-Yoku-Pfad bei Zivilisationskrankheiten: Werden Sie selbst aktiv, um Probleme wie Übergewicht, Schlafstörungen, Rückenschmerzen oder Herz-/Kreislaufbeschwerden zu behandeln. Wir begleiten Sie dabei ganz entspannt beim Waldbaden auf unserem Weg.

Der Shinrin-Yoku-Pfad bei schweren Krankheiten: Die Methode ersetzt keine schulmedizinische oder psychotherapeutische Behandlung. Coaching ist kein Heilberuf, kann jedoch positive Bewältigungsstrategien fördern, die nicht nur auf die emotionale und kognitive Verarbeitung, sondern ebenso auf den Krankheitsverlauf einen positiven Einfluss haben können. Die Coping-Forschung hat mittlerweile bewiesen, dass es dabei bedeutsam ist, welche mentalen Kompetenzen, Glaubenssätze, Verletzlichkeiten und Ressourcen ein Mensch hat . Zudem stellen wir Ihnen auf dem Shinrin-Yoku-Pfad in der heilsamen Atmosphäre des Waldes komplementäre Verfahren vor, die nachweislich schon vielen Menschen zum Beispiel bei Krebs oder chronischen Schmerzen geholfen haben.

Shinrin Yoku als Waldtherapie: Der Wald als "Medizin"

So wirkt Shinrin Yoku: Wenn nun Menschen beim Waldbaden diese Phytonzide einatmen, dann führt das zu einer deutlichen Vermehrung der NK-Zellen im Körper. Diese natürlichen Killerzellen (NK-Zellen) gehören zum angeborenen Immunsystem und sind in der Lage, abnormale Zellen wie Tumorzellen und virusinfizierte Zellen zu erkennen und abzutöten. Dr. Li beobachtete zwölf Männer im Alter von 37 bis 55 Jahren, die unter einer starken Stresssituation litten und zum Spazierengehen in den Wald geschickt wurden. Bereits am ersten Tag hatte sich die Aktivität ihrer NK-Zellen um 26,5 Prozent erhöht, am zweiten Tag schon um 52,6 Prozent.

Shinrin Yoku kann durch die gasförmigen sekundären Pflanzenstoffen laut einer Studie der Universität Hokkaido auch den Blutzuckerspiegel bei Diabetes-Patienten senken. Shinrin Yoku ist nicht nur für uns eine Herzensangelegenheit: Und auch die Produktion von DHEA, einem Vorläufer unserer Sexualhormone, wird nachweislich gefördert. Dieses Dehydroepiandrosteron gilt als Herzschutzsubstanz, so beugt Shinrin Yoku der Entstehung von Fettsucht und Diabetes vor.

Shinrin Yoku hilft Körper und Psyche

Wissenschaftlich erwiesen ist, dass beim bewußten Aufenthalt im Wald Stress signifikant abgebaut wird. Und zwar nicht nur gefühlt, sondern physiologisch. Shinrin Yoku kann die Stresshormone Adrenalin und Cortisol nachhaltig senken. Bei Männern an einem Tag Waldbaden um circa 30 Prozent, bei Frauen um bis zu 50 Prozent.

Bei Shinrin Yoku-Probanten wurde zudem der sogenannte Profile of Mood States-Test (POMS) durchgeführt: Im Ergebnis zeigte sich nach dem Besuch im Wald eine Reduzierung der Werte für Spannung, Niedergeschlagenheit, Reizbarkeit, Müdigkeit und Verwirrung. Im Gegenzug zeigte sich ein Anstieg des Wertes für Tatkraft, was für die positiven Aspekte von Shinrin Yoku auf die Psyche spricht.

Personal Coaching: Persönliche Beratung mit Jörg Meier

Bei persönlichen Anliegen sind private Coachings bei Jörg Meier möglich. Themen können Beruf, Beziehung, Familie oder Gesundheit sein. Die Terminvergabe richtet sich sowohl nach den freien Kapazitäten wie auch nach der Dringlichkeit der Intervention. Die Zusage eines Termines kann hier nicht garantiert werden, sondern erfolgt nach der ersten Kontaktaufnahme. Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

Das Personal Coaching erfolgt bei uns in Wald und/oder in unserer Coachingpraxis (www.owl-coaching.de) in Minden/Westf. Bei längerer Anreise sind wir bei der Vermittlung von Unterkünften behilflich.

Jörg Meier

Alt wie ein Baum - Gesund und Glücklich mit Shinrin Yoku

Waldbaden als grüne Welle: Als einer der Vorreiter der Waldbaden-Bewegung in Deutschland freuen wir uns über die wachsende Beliebtheit von Shinrin Yoku. Aus einem zarten Pflänzchen ist ein stattlicher Baum geworden, der inzwischen viele Ableger hat. Waldbaden ist für uns aber mehr als "nur" ein Trend. Als Shinrin-Yoku-Pioniere haben wir Anfang 2017 im Selbstverlag das Buch „Alt wie ein Baum – Gesund und Glücklich mit Shinrin Yoku“ veröffentlicht, den wohl ersten Waldbaden-Ratgeber in Deutschland. Dieses Buch ist mittlerweile vergriffen, eine Neuauflage wird es nicht mehr geben.

Ab August 2018 fokussieren wir uns ganz auf das neue Buch von Jörg Meier „Im Wald baden – Das Praxisbuch vom ersten deutschen Shinrin-Yoku-Coach“ aus dem Verlag Droemer Knaur. Die Inhalte unserer Seminare und Lehrgänge zum Waldbaden sind auf dieses Buch abgestimmt.